Menu
 

5254 ARB Wettbewerb Alterszentrum Ried Biel

Der zentrale Knotenpunkt zwischen dem Atelier Paul Robert, dem Gebäude Nr.: 12 und dem Parkportal bildet atmosphärisch den Nukleus, das Herz des gesamten Gebäudeensembles. Ein hohes Mass an öffentlicher Präsenz trifft auf die schöne Riedlandschaft, das schützenswerte Ortsbild und liegt am historischen Verkehrsweg. Die identitätsstiftenden, historischen Bauten bilden eine stimmige Kulisse, die mit einem entsprechenden Baumbestand in die Umgebung eingebettet ist. Talseitig weissen die Bauten der Alterssiedlung und des Kinderheimes eine Abfolge von ähnlicher Architektur auf, die sich durch ihren schlichten und einfachen Ausdruck gut in das Gesamtbild integrieren.

Der um 1900 angebaute westliche Kopfbau des Gebäudes Nr.: 12 hat heute und soll auch zukünftig eine zentrale Rolle spielen. Er ist Teil der oben beschriebenen Kulisse, ist für Ankommende die erste Adresse, vermittelt zwischen den verspielten historischen Bauten und den funktionalen Zeilenbauten der Alterssiedlung und hat das Potential, es mit dem Volumen eines zeitgemässen Neubaus aufzunehmen. Um die homogene Kulisse des zentralen Knotenpunktes nicht zu stören, schlagen wir neben der Umnutzung und einem Teilrückbau auf den Originalzustand des Kopfbaus auch den Erhalt der angrenzenden, strassenbegleitenden Raumschicht inkl. Dach vor.

Ausgehend vom bestehenden Niveau des ersten Obergeschosses entwickelt sich der kompakte, viergeschossige Neubau, im Sinnen einer Erweiterung, im rückwärtigen Bereich. Baulinie, Grenze und die Flucht der Südostfassade des angrenzenden Kinderheimes definieren den Baukörper.

Die allseits vorhandenen attraktiven Ausblicke führen zu einer U-förmigen Anordnung der Zimmer. Ein in seiner Dimension an den besonderen Innenraum im Atelier Robert erinnernde Hof bringt Tageslicht, Wetter-/ und Jahreszeitenstimmung ins Gebäudeinnere. Die grosszügige, umlaufende Korridorzone lädt zum hausinternen Spaziergang, zum Verweilen oder auch zum nachbarschaftlichen Gespräch. Treppenanlage und Erschliessung Zone verbinden diese innere Welt, im Zusammenspiel mit dem gedeckten Aussenbereich und dem Gemeinschaftsraum, mit dem vorgelagerten zentralen Aussenraum des Alterszentrums.

 

Auftraggeber:  Einwohnergemeinde Biel, Biel

Nutzung: Alterszentrum mit 50 Bewohnerzimmer

Jahr: 2020

Landschaftsarchitekt: Andreas Geser Landschaftsarchitekten AG, Zürich

Projektstand: abgeschlossen